BUNT&PUR – Grundprinzip und Name für ein nachhaltiges Café mit eigener Produktlinie. Warum setzen wir uns nur dann zu anderen Leuten an den Tisch oder auf den Nebenplatz im Bus, wenn die Alternative unbequemes Stehen wäre? Eine gute gesellschaftliche Vernetzung trägt enorm zu einem glücklichen Leben bei. Doch obwohl wir ständig von anderen Menschen umgeben sind, nehmen wir selten wirklich Kontakt zu ihnen auf. Wo das Smartphone die Kommunikation vereinfacht, müssen im öffentlichen Raum neue Angebote für Begegnung und Dialog geschaffen werden. Das Café BUNT&PUR ist so konzipiert, dass neue Kontakte direkt gefördert werden. Durch den aktivierenden Charakter auch der caféeigenen Produkte hebt sich BUNT&PUR entschieden von dem derzeit angesagten »Omas-Wohnzimmer-Café« ab. Es geht also um eine lebensfrohe, aktive Grundhaltung, die auch in der Qualität der Produkte Ausdruck findet.

Um einen Gesamteindruck des Projekts zu vermitteln, der auch zeigt, wie die untschiedlichen Designdisziplinen ineinandergreifen, habe ich sowohl ein Einrichtungs-/Möbelkonzept, als auch Grundzüge einer Kommunikationsstrategie und -gestaltung für BUNT&PUR entwickelt.

Dieses Projekt ist im Rahmen meiner Bachelorarbeit entstanden.